Zukunftskongress
20.09.2018


 


NEWMOBILITY

„Künstliche Intelligenz, Elektroautos und neue Mobilitätskonzepte
werden die Autobranche in der Zukunft weiter beflügeln.
Wir werden daher in 25 bis 30 Jahren die weltweiten Fahrzeugverkäufe nahezu verdoppeln“.




<< zurück zur Übersicht

Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer

Prof. Dr. Dudenhöffer gehört zu den renommiertesten Automobilexperten in Deutschland. Er studierte und promovierte an der Universität Mannheim und wechselte von 1985 bis 1996 in die Automobilbranche. Dort war er in führenden Positionen, im Bereich Verkauf und Marketing – bei Opel, Porsche, Peugeot und Citroën, tätig. 1996 bis 2008 war er Professor für Marketing und Unternehmensführung mit dem Forschungsschwerpunkt „Automobilwirtschaft“, an der Fachhochschule Gelsenkirchen. 

Seit Oktober 2008 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Allg. Betriebswirtschaftslehre und Automobilwirtschaft an der Universität Duisburg-Essen. Zudem ist er Gründungsdirektor des dortigen CAR – Center Automotive Research. 

Die Zeit schrieb 2015 über ihn: „Ferdinand Dudenhöffer weiß vermutlich mehr über die Autoindustrie als sonst ein Mensch auf der Welt. Jederzeit kann er die globale Exportstrategie von Porsche zerpflücken, die Zukunftschancen von Elektrofahrzeugen analysieren oder einfach nur abschätzen, welche Duftbäumchen sich die Deutschen im nächsten Jahr an die Rückspiegel hängen werden. Dudenhöffer kann das. Dudenhöffer weiß das.“ Und weiter, „eigentlich aber ist der 63-Jährige Polarisierer, Agitator, Voranprescher, Ideengeber und häufig auch Nervensäge für Deutschlands wichtigste Industrie. Genau das macht ihn unentbehrlich.“ Seine Fachkompetenz und seine praxisorientierten Konzepte machen Ferdinand Dudenhöffer zu einem gefragten Gesprächspartner der Medien und zu einem interessanten Impulsgeber des NEWLOG Zukunftskongresses 2018.